Montag nach dem 1. Fastensonntag

Montag nach dem 1. Fastensonntag

Introitus (Ps 122, 2)
Sieh, wie der Sklaven Augen auf die Hand des Herrn, so blicken unsere Augen auf den Herrn, zu unserem Gott, bis er sich über uns erbarmt. Erbarm dich unser, Herr, erbarm dich unser. (Ps 122) Zu dir erhebe ich meine Augen, der du im Himmel wohnst. Ehre sei dem Vater.

Gott, unser Heiland, wende dich uns zu und unterweise unseren Geist in himmlischen Lehren, damit uns das vierzigtägige Fasten nütze: durch unseren Herrn.

Graduale (Ps 83, 10; 9)
Sieh her, o Gott, du unser Schützer, und schau herab auf deine Knechte. Herr, Gott der Heerscharen, erhöre die Bitten deiner Knechte.

Tractus (Ps 102, 10; 78, 8-9)
Herr, handle nicht an uns nach unseren Sünden und vergilt uns nicht nach unseren Missetaten. O Herr, gedenk nicht unserer alten Missetaten, laß eilends dein Erbarmen uns entgegenkommen; denn bitter arm sind wir geworden. Hilf uns, o Gott, du unser Heil; Herr, um der Ehre deines Namens willen mach uns frei; mit unseren Sünden übe Nachsicht wegen deines Namens.

Offertorium (Ps 118, 18; 26; 73)
Ich hebe meine Augen auf, um deine Wunder zu betrachten, Herr; o lehr mich dein Gesetz und gib mir Einsicht, damit ich dein Gebot lerne.

Gabengebet
Heilige, Herr, die dir dargebrachten Gaben und reinige uns von den Makeln unserer Sünden: durch unseren Herrn.

Präfation für die Fastenzeit: Ordo Missae S.50

Communio (Mt 25, 40; 34)
Wahrlich, ich sage euch, was ihr einem meiner Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan. Kommt, ihr Gesegneten meines Vaters, nehmt das Reich in Besitz, das euch bereitet ist von Anbeginn der Welt.

Schlußgebet
Mit deiner heilbringenden Gabe, o Herr, gesättigt, bitten wir flehentlich, der Genuß dieser Speise, über den wir uns freuen, möge uns durch seine Wirkung erneuern: durch unseren Herrn.

Fastengebet über das Volk
Lasset uns beten. Neiget vor Gott das Haupt.
Wir bitten dich, o Herr, löse die Fesseln unserer Sünden und wende gnädig die Strafen ab, die wir für sie verdienen: durch unseren Herrn.