31. Januar Hl. Johannes Bosco

31. Januar

Fest des hl. Johannes Bosco, Bekenners

† am 31. Jan. 1888 zu Turin – 3. Kl. – Farbe weiß

 

Im Jahre 1815 als Kind armer Eltern geboren, hatte er eine recht harte Jugend. Die treffliche Erziehung durch seine Mutter, bereits im Knabenalter geschaute Visionen und sein im Kreis der Altersgenossen sich offenbarendes Führertalent gaben seinem Streben Richtung. Im Jahre 1841 wurde er zum Priester geweiht. Alsbald betätigte er sich als Erzieher der männlichen Jugend. Er sammelte sie in dem von ihm gegründeten Jugendheim (Oratorium des hl. Franz von Sales in Turin-Valdocco), rief Handwerkerschulen und eine Reihe von sozialen und religiösen Einrichtungen ins Leben und gründete die Genossenschaften der Salesianer und der Mariahilfschwestern. Durch all diese Werke, die er im Vertrauen auf den Beistand Mariens, „der Helferin der Christen“, unternahm, stiftete er unübersehbaren Segen in Europa und in der Übersee. Am  Osterfeste 1934 heiliggesprochen.

 

Introitus (3. Kön. 4, 29)

Dedit illi Deus sapientiam et prudentiam multam nimis, et latitudinem cordis quasi arenam quae est in littore maris. (Ps. 112, 1)  Laudate pueri Dominum: laudate nomen Domini. V Gloria Patri, et Filio, et Spiritui sancto. Sicut erat in principio, et nunc, et semper: et in sæcula sæculorum. Amen
Gott gab ihm Weisheit und Einsicht in Überfülle, und eine Weite des Herzens gleich dem Sand am Gestade des Meeres (Ps. 112, 1) Ihr Kinder, lobet den Herrn; ja lobet den Namen des Herrn. V Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen

 

Oratio

Deus, qui sanctum Joannem Confessorem tuum adolescentium patrem et magistrum excitasti, ac per eum, auxiliatrice Virgine Maria, novas in Ecclesia tua familias florescere voluisti: concede, quæsumus; ut eodem caritatis igne succensi, animas quærere, tibique soli servire valeamus.
Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

O Gott, Du hast in Deinem heiligen Bekenner Johannes einen Vater und Lehrer der männlichen Jugend erweckt und wolltest, daß durch ihn mit Hilfe der Jungfrau Maria in Deiner Kirche neue Ordensfamilien erblühen; wir bitten Dich: gib uns die Kraft, entflammt vom selben Feuer der Liebe, den Seelen nachzugehen und einzig Dir zu dienen.  Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.


Epistola (Phil. 4, 4 - 9)

Lectio Epistolæ beati Pauli Apostoli ad Philippenses.  Fratres: Gaudete in Domino semper: iterum dico, gaudete. Modestia vestra nota sit omnibus hominibus: Dominus prope est. Nihil solliciti sitis; sed in omni oratione et obsecratione, cum gratiarum actione, petitiones vestræ innotescant apud Deum. Et pax Dei quæ exsuperat omnem sensum, custodiat corda vestra et intelligentias vestras, in Christo Jesu. De cetero, fratres, quæcumque sunt vera, quæcumque pudica, qæcumque justa, quæcumque sancta, quæcumque amabilia, quæcumque bonæ famæ, si qua virtus, si qua laus disciplinæ, hæc cogitate. Quæ et didicistis, et accepistis, et audistis, et vidistis in me, hæc agite: et Deus pacis erit vobiscum.

Brüder! Freuet euch allezeit im Herrn. Noch einmal sage ich: Freuet euch. Laßt alle Menschen eure Güte erfahren; denn der Herr ist nahe. Um nichts macht euch Sorgen, sondern stets sollen in innigem Gebet und Flehen unter Danksagung eure Anliegen vor Gott kund werden. Und der Friede Gottes, der alles Begreifen übersteigt, bewahre eure Herzen und eure Gedanken in Christus Jesus. Endlich, Brüder, lasset euch angelegen sein alles was wahr, alles was würdig, alles was gerecht, alles was heilig, alles was liebwert ist, alles was dem gutem Ruf nützt, alles was Tugend ist, alles was als gute Sitte gelobt wird. Was ihr gelernt, empfangen, gehört und an mir gesehen habt, das tuet! Dann wird der Gott des Friedens mit euch sein.


Graduale (Ps. 36, 3 – 6)

Spera in Domino et fac bonitatem et inhabita terram et pasceris in divitiis ejus. V Delectare in Domino, et dabit tibi petitiones cordis tui; revela Domino viam tuam et spera in eum, et ipse faciet.
Alleluja, alleluja. V (Ps. 73, 21) Pauper et inops laudabunt nomen tuum. Alleluja.

Hoffe auf den Herrn und tu Gutes, so bleibst du im Land und lebst von seinem Reichtum. V Freu dich am Herrn, Er wird dir die Wünsche deines Herzens erfüllen; befiehl dem Herrn deinen Weg und hoffe auf ihn; Er wird es vollbringen.

Alleluja, alleluja. V (Ps. 73, 21) Die Armen und Hilflosen sollen Deinen Namen lobpreisen. Alleluja

 

Nach Septuagesima statt des Allelujaverses:

Tractus (Ps. 60,  3 – 5)

Factus es spes mea, Domine: turris fortitudinis a facie inimici. V Inhabitabo in tabernaculo tuo in saecula: protegar in velamento alarum tuarum. V Quoniam tu, Deus, exaudisti orationem meam: dedisti hereditatem timentibus nomen tuum.

Du bist meine Hoffnung, o Herr, ein starker Turm gegen den Feind. V In Deinem Zelte wohne ich immerdar; ich bin geborgen im Schatten Deiner Flügel. V DennDu, o Gott, hast mein Flehen erhört; denen, die Deinen Namen fürchten, schenktest Du Erbbesitz.

Evangelium (Matth. 18, 1-5)

Sequentia sancti Evangelii secundum Matthæum.   In illo tempore: Accesserunt discipuli ad Jesum, dicentes: Quis, putas, major est in regno cælorum? Et advocans Jesus parvulum, statuit eum in medio eorum et dixit: Amen, dico vobis, nisi conversi fueritis et efficiamini sicut parvuli, non intrabitis in regnum cælorum. Quicumque ergo humiliaverit se sicut parvulus iste, hic est major in regno cælorum. Et qui susceperit unum parvulum talem in nomine meo, me suscipit.

In jener Zeit traten die Jünger zu Jesus und fragten Ihn: “Wer ist wohl der Größte im Himmelreich?” Da rief Jesus ein Kind herbei, stellte es mitten unter sie und sprach: „Wahrlich, Ich sage euch, wenn ihr euch nicht bekehrt und werdet wie die Kinder, so könnt ihr nicht in das Himmelreich eingehen. Wer klein wird wie dieses Kind, der ist der Größte im Himmelreich. Und wer ein solches Kind in Meinem Namen aufnimmt, der nimmt Mich auf.“


Offertorium (Ps. 33. 12)

Venite, filii, audite me: timorem Domini docebo vos.

Kommet, ihr Kinder, höret mich; die Furcht des Herrn will ich euch lehren.

 

Secreta

Suscipe, Domine, oblationem mundam salutaris Hostiæ et præsta ut, te in omnibus et super omnia diligentes, in gloriæ tuæ laudem vivere mereamur. Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

Nimm an, o Herr, die Darbringung der reinen, heilbringenden Opfergabe und gib, daß wir Dich in allem und über alles lieben und so zum Lobe Deiner Herrlichkeit leben. Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

 

Præfatio (Gewöhnliche Präfation)

Vere dignum et justum est, æquum et salutare, nos tibi semper, et ubique gratias agere: Domine sancte, Pater omnipotens, æterne Deus: per Christum Dominum nostrum. Per quem majestatem tuam laudant Angeli, adorant Dominationes, tremunt Potestates. Cæli cælorumque Virtutes ac beata Seraphim socia exsultatione concelebrant. Cum quibus et nostras voces ut admitti jubeas, deprecamur, supplici confessione dicentes:

 Sanctus, Sancuts, Sanctus, Dominus Deus Sabaoth. Pleni sunt cæli et terra gloria tua. Hosanna in excelsis. Benedictus, qui venit in nomine Domini. Hosanna in excelsis.  

Es ist in Wahrheit würdig und recht, billig und heilsam, Dir immer und überall dankzusagen, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott: durch Christus, unsern Herrn. Durch ihn loben die Engel Deine Majestät, die Herrschaften beten sie an, die Mächte verehren sie zitternd. Die Himmel und die himmlischen Kräfte und die seligen Seraphim feiern sie jubelnd im Chore. Mit ihnen laß, so flehen wir, auch uns einstimmen und voll Ehrfurcht bekennen:

Heilig, Heilig, Heilig, Herr, Gott der Heerscharen. Himmel und Erde sind erfüllt von Deiner Herrlichkeit. Hosanna in der Höhe. Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn. Hosanna in der Höhe!

 

Communio (Röm. 4, 18)

Contra spem in spem credidit, ut fieret pater multarum gentium, secundum quod dictum est ei.

Gegen alle Hoffnung hat er voll Hoffnung geglaubt, daß er der Vater vieler Völker werde, wie ihm verheißen worden war.

 

Postcommunio

Corporis et Sanguinis tui, Domine, mysterio satiatis, concede, quæsumus; ut, intercedente sancto Joanne Confessore, in gratiarum semper actione maneamus. Qui vivis et  regnas  cum Deo Patre in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen 

Wir bitten Dich, o Herr: laß uns, die wir mit dem Geheimnis Deines Leibes und Blutes genährt wurden, auf die Fürsprache des heiligen Bekenners Johannes immerdar in Danksagung verharren: derDu lebst und herrschest mit Gott dem Vater in der Einheit des heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen