24. Januar Hl. Timotheus

Fest des hl. Timotheus, Bischofs und Martyrers,

† Ende des 1. Jahrhunderts in Ephesus

3. Kl. – Farbe rot

 

Er war der Lieblingsschüler des hl. Apostels Paulus, der zwei Briefe an ihn richtete und an ihm eine große Stütze hatte. Als Bischof von Ephesus starb er den Martertod.

Vor unsern Augen steht der Bischof, strahlend im Glanze der Herrlichkeit des Hohenpriesters Christus, als dessen Abbild und Stellvertreter (Intr., Grad., Offert.) und als der mutige Kämpfer und Sieger über Fleisch und Blut (Epistola), als der glorreiche Martyrer, der seinem Meister bis auf Golgotha folgte (Evang.). Mit ihm bekennen auch wir uns opfernd zum Kampfe gegen Fleisch, Blut und Welt und erflehen durch seinen Fürbitte und Verdienste die Gnade zum standhaften Ausharren; denn wir wollen zu der geistigen Nachkommenschaft des hl. Martyrerbischofs gehören; ihr ist ewiger Bestand zugesagt (Comm.).

Introitus (Eccli. 45, 30)

Statuit ei Dominus testamentum pacis, et principem fecit eum: ut sit illi sacerdotii dignitas in æternum. (Ps. 131, 1) Memento, Domine, David: et omnis mansuetudinis ejus. V
Gloria Patri, et Filio, et Spiritui Sancto.
Sicut erat in principio, et nunc, et semper, et in sæcula sæculorum. Amen.

Den Bund des Friedens schloß der Herr mit ihm, zum Fürsten hat Er ihn gemacht, auf daß die Priesterwürde ewiglich ihm eigen sei. (Ps. 131, 1) Gedenke, Herr, des David, und aller seiner Frömmigkeit. V Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geiste; wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

 

Oratio

Infirmitatem nostram respice, omnipotens Deus: et, quia pondus propriæ actionis gravat, beati Timothei Martyris tui atque Pontificis intercessio gloriosa nos protegat. Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

Allmächtiger Gott, schaue auf unsre Schwachheit, und da unser eigenes Tun schwer auf uns lastet, so schirme uns die glorreiche Fürsprache Deines hl. Martyrers und Bischofs Timotheus.    Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

 

Epistola (1 Tim. 6, 11-16)

Lectio Epistolæ beati Pauli Apostoli ad Timotheum. Carissime: Sectare justitiam, pietatem, fidem, caritatem, patientiam, mansuetudinem. Certa bonum certamen fidei, apprehende vitam æternam, in qua vocatus es, et confessus bonam confessionem coram multis testibus. Præcipio tibi coram Deo, qui vivificat omnia, et Christo Jesu, qui testimonium reddidit sub Pontio Pilato, bonam confessionem: ut, serves mandatum sine macula, irreprehensibile usque in adventum Domini nostri Jesu Christi, quem suis temporibus ostendet beatus et solus potens, Rex regum et Dominus dominantium: qui solus habet immortalitatem, et lucem inhabitat inaccessibilem : quem nullus hominum vidit, sed nec videre potest: cui honor et imperium sempiternum. Amen.

Geliebter! Strebe nach Gerechtigkeit, Frömmigkeit, Glauben, Liebe, Geduld und Sanftmut. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens, ergreife das ewige Leben, zu dem du berufen bist, da du vor vielen Zeugen das herrliche Bekenntnis abgelegt hast. Vor Gott, der alles belebt, und vor Christus Jesus, der unter Pontius Pilatus das herrliche Bekenntnis abgelegt hat, ermahne ich dich: bewahre das Gebot unbefleckt und untadelhaft bis zur Ankunft unsres Herrn Jesus Christus. Diese wird zu seiner Zeit kundtun der heilige und alleinige Herrscher, der König der Könige und Herr der Herren, der allein Unsterblichkeit besitzt und im unzugänglichen Lichte wohnt: Er, den kein Mensch je gesehen hat noch sehen kann: Ihm sei Ehre und ewige Macht. Amen.

 

Graduale (Ps. 88, 21 – 23)

Inveni David servum meum, oleo sancto meo unxi eum: manus enim mea auxiliabitur ei, et brachium meum confortabit eum. V Nihil proficiet inimicus in eo, et filius iniquitatis non nocebit ei.

Alleluja, alleluja. V (Ps. 109, 4) Tu es sacerdos in æternum, secundum ordinem Melchisedech. Alleluja.

Ich habe David Mir zum Knecht erkoren, mit Meinem heiligen Öle ihn gesalbt. Hilfreich wird Meine Hand stets mit ihm sein; Mein Arm verleiht ihm Kraft. V Nichts wird ein Feind vermögen wider ihn, nie ihm ein Übeltäter schaden.

Alleluja, alleluja. V (Ps. 109, 4) Du bist Priester auf ewig nach der Ordnung des Melchisedech. Alleluja.

 

Nach Septuagesima: statt des Allelujaverses

Tractus (Ps. 20, 3 - 4)

Desiderium animæ ejus tribuisti ei: et voluntate labiorum ejus non fraudisti eum. V Quoniam prævenisti eum in benedictionibus dulcedinis. V Posuisti in capite ejus coronam de lapide pretioso.

Seiner Seele Sehnen hast Du gestillt, und seiner Lippen Begehren ihm nicht versagt. V Du kamst ihm entgegen mit köstlichem Segen. V Du kröntest sein Haupt mit einer Krone von Edelstein.

 

Evangelium (Luc. 14, 26 -33)

Sequentia sancti Evangelii secundum Lucam. In illo tempore: Dixit Jesus turbis: Si quis venit ad me, et non odit patrem suum, et matrem, et uxorem, et filios, et fratres, et sorores, adhuc autem et animam suam, non potest meus esse discipulus. Et qui non bajulat crucem suam, et venit post me, non potest meus esse discipulus. Quis enim ex vobis volens turrim ædificare, non prius sedens computat sumptus, qui necessarii sunt, si habeat ad perficiendum; ne, posteaquam posuerit fundamentum, et non potuerit perficere, omnes, qui vident, incipiant illudere ei, dicentes: Quia hic homo cœpit ædificare, et non potuit consummare? Aut quis rex iturus committere bellum adversus alium regem, non sedens prius cogitat, si possit cum decem millibus occurrere ei, qui cum viginti millibus venit ad se? Alioquin, adhuc illo longe agente, legationem mittens, rogat ea, quæ pacis sunt. Sic ergo omnis ex vobis, qui non renuntiat omnibus, quæ possidet, non potest meus esse discipulus.

In jener Zeit sprach Jesus zum Volke: «Wenn jemand zu Mir kommt, aber Vater und Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern, ja auch sein eigenes Leben nicht haßt, (Damit ist nicht gemeint, daß wir eine feindselige Gesinnung haben sollen; wohl aber müssen wir bereit sein, selbst was unserem Herzen am teuersten ist, zu opfern, wenn es das Heil unsrer Seele erfordert.) so kann er Mein Jünger nicht sein. Und wer sein Kreuz nicht trägt und Mir nicht nachfolgt, kann Mein Jünger nicht sein. Wenn einer von euch einen Turm bauen will, setzt er sich da nicht zuvor hin und berechnet die Kosten, ob er auch die Mittel zur Ausführung habe? Sonst könnte es sein, wenn er den Grund gelegt hat und den Bau nicht vollenden kann, daß dann alle, die es sehen, ihn verspotten und sagen: Dieser Mensch fing einen Bau an, konnte ihn aber nicht vollenden! Oder wenn ein König gegen einen andern König ausziehen und Krieg führen will, wird er sich da nicht zuvor hinsetzen und überlegen, ob er mit zehntausend Mann ausziehen könne gegen den, der mit zwanzigtausend Mann ihm entgegenrückt? Andernfalls wird er Gesandte abschicken, solange jener noch fern ist, und um Frieden bitten. Also kann auch keiner von euch, der nicht allem entsagt, was er besitzt, Mein Jünger sein.»

 

Offertorium (Ps. 88, 25)

Veritas mea et misericordia mea cum ipso: et in nomine meo exaltabitur cornu ejus.

Meine Treue und mein Erbarmen begleiten ihn; erhöhen wird sich seine Macht in Meinem Namen.

 

Secreta

Hostias tibi, Domine, beati Timothei Martyris tui atque Pontificis dicatas meritis, benignus assume: et ad perpetuum nobis tribue provenire subsidium. Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

Herr, nimm gnädig die Opfergaben an, die wir durch die Verdienste Deines hl. Martyrers und Bischofs Timotheus Dir weihen, und laß sie uns zu einer dauernden Hilfe werden. Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

 

Praefatio (Gewöhnliche Präfation)

Vere dignum et justum est, æquum et salutare, nos tibi semper et ubique gratias agere: Domine sancte, Pater omnipotens, æterne Deus: per Christum Dominum nostrum. Per quem majestatem tuam laudant Angeli, adorant Dominationes, tremunt Potestates. Cæli cælorumque Virtutes ac beata Seraphim socia exsultatione concelebrant. Cum quibus et nostras voces ut admitti jubeas, deprecamur, supplici confessione dicentes:

Sanctus, Sanctus, Sanctus, Dominus Deus Sabaoth. Pleni sunt cæli et terra gloria tua. Hosanna in excelsis. Benedictus, qui venit in nomine Domini. Hosanna in excelsis.   

Es ist in Wahrheit würdig und recht, billig und heilsam, Dir immer und überall dankzusagen, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott: durch Christus, unsern Herrn. Durch ihn loben die Engel Deine Majestät, die Herrschaften beten sie an, die Mächte verehren sie zitternd. Die Himmel und die himmlischen Kräfte und die seligen Seraphim feiern sie jubelnd im Chore. Mit ihnen laß, so flehen wir, auch uns einstimmen und voll Ehrfurcht bekennen:

Heilig, Heilig, Heilig, Herr, Gott der Heerscharen. Himmel und Erde sind erfüllt von Deiner Herrlichkeit. Hosanna in der Höhe! Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn! Hosanna in der Höhe!

 

Communio (Ps. 88, 36 u. 37 - 38)

Semel juravi in sancto meo: Semen ejus in æternum manebit: et sedes ejus sicut sol in conspectu meo, et sicut luna perfecta in æternum, et testis in cælo fidelis.

Einmal [unwiderruflich]  hab Ich bei Meiner Heiligkeit  geschworen: Ewig soll währen sein Geschlecht; so [unerschüttert] wie die Sonne sei vor Mir sein Thron, wie der für ewige Zeit geschaffne Mond. Der dies bezeugt im Himmel: Er ist treu.

 

Postcommunio

Refecti participatione muneris sacri, quæsumus, Domine, Deus noster: ut, cujus exsequimur cultum, intercedente beato Timotheo Martyre tuo atque Pontifice, sentiamus effectum. Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

Erquickt durch die Teilnahme an der heiligen Gabe, bitten wir Dich, o Herr, unser Gott: laß uns durch die Fürsprache Deines hl. Martyrers und Bischofs Timotheus die Wirkung dessen erfahren, was wir in der heiligen Handlung vollziehen. Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.