1. Juni Hl. Angela Merici

Jungfrau

† 27. Jan. 1540 zu Brescia   3. Kl. – Farbe weiß

Sie war 1474 zu Desenzano am Gardasee geboren und gründete in Brescia einen religiösen Verein von Jungfrauen, aus dem sich 1535 der Orden der Ursulinen (genannt nach der hl. Ursula) entwickelte. Ihr Leben war reich an außerordentlichen Gnadenerweisen Gottes.
Dieser Messe liegt der Gedanke der geistlichen Brautschaft zu Grunde. Die Braut ist die hl. Jungfrau, deren Fest wir begehen, aber auch die hl. Kirche, wir selbst. Die Braut
«liebt die Gerechtigkeit, haßt das Unrecht», weiht ihr ganzes Wesen dem König-Bräutigam (Intr.), nämlich Christus, dem sie als keusche Jungfrau vermählt ist (Epistola). Ihm geht sie durch die Nacht des Erdenlebens, die brennende Lampe in der Hand, kluge Wachsamkeit übend, entgegen, bis er sie zur Hochzeit eingehen läßt im Himmel (Evang.). Im Opfergang gehen auch wir als das Ehrengeleite der Jungfrau dem Bräutigam entgegen (Offert.): er kommt, verhüllt in der heiligen Wandlung, geht mit uns in der heiligen Kommunion bräutliche Verbindung ein (Comm.), und gibt uns damit das Unterpfand der ewigen Vermählung, die unser wartet, wenn wir den Geist der Jungfrau, die wir feiern, in uns aufnehmen.

Introitus (Ps. 44, 8)
 

Dilexisti justitiam, et odisti iniquitatem: propterea unxit te Deus, Deus tuus, oleo lætitiæ præ consortibus tuis. (Alleluja, alleluja.) (Ps. ibid. 2) Eructavit cor meum verbum bonum: dico ego opera mea Regi. V Gloria Patri, et Filio, et Spiritui Sancto. Sicut erat in principio, et nunc, et semper, et in sæcula sæculorum. Amen.

 

Gerechtigkeit hast du geliebt, Unrecht gehaßt; drum hat dich Gott, dein Gott, mit Freudenöl gesalbt, noch reichlicher als deine Schwestern. (In der österl. Zeit: Alleluja, alleluja.) (Ps. ebd. 2) Aus meinem Herzen strömt ein hohes Lied; ich weih mein Werk dem König. V Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geiste; wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

 
Oratio
 

Deus, qui novum per beatam Angelam sacrarum Virginum collegium in Ecclesia tua florescere voluisti: da nobis, ejus intercessione, angelicis moribus vivere; ut, terrenis omnibus abdicatis, gaudiis perfrui mereamur æternis. Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

  O Gott, Du wolltest durch die hl. Angela eine neue Genossenschaft gottgeweihter Jungfrauen in Deiner Kirche erblühen lassen: gib, daß wir auf ihre Fürsprache engelgleich leben, damit wir allem Irdischen entsagend die ewigen Freuden genießen dürfen. Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.  
Epistola ( 2 Cor. 10, 17-18; 11, 1-2)
 

Lectio Epistolæ beati Pauli Apostoli ad Corinthios. Fratres: Qui gloriatur, in Domino glorietur. Non enim, qui seipsum commendat, ille probatus est; sed quem Deus commendat. Utinam sustineretis modicum quid insipientiæ meæ, sed et supportate me: æmulor enim vos Dei æmulatione. Despondi enim vos uni viro virginem castam exhibere Christo.

  Brüder! Wer sich rühmt, rühme sich im Herrn; denn nicht, wer sich selbst empfiehlt, ist bewährt, sondern der, den Gott empfiehlt. Möchtet ihr doch ein wenig meine Torheit (Wenn sich der Apostel gegen seine Feinde selber verteidigt.) ertragen. Doch ihr ertraget mich ja! Denn ich eifere um euch mit göttlicher Eifersucht; (Weil der Apostel die Kirche von Korinth für Christus gewonnen hat, darf er es nicht dulden, daß sie ihm abspenstig gemacht wird.) ich habe euch ja einem Einzigen verlobt und euch als reine Jungfrau Christo geweiht.  
Graduale (Ps. 44, 5)
  Specie tua et pulchritudine tua intende, prospere procede et regna. V Propter veritatem et mansuetudinem et justitiam: et deducet te mirabiliter dextera tua. Alleluja, alleluja. V (Ibid. 15 et 16) Adducentur Regi Virgines post eam; proximæ ejus afferentur tibi in lætitia. Alleluja.   In deiner Anmut, deiner Hoheit zieh hin, dring siegreich vor und herrsche. V  Für Wahrheit, Milde, Recht: so mög dich wunderbar geleiten deine Rechte. Alleluja, alleluja. V Alleluja, alleluja. V (Ebd. 15 u. 16) Jungfrauen führt man dem Könige vor als ihr Gefolge; ihre Freundinnen bringt man zu Dir unter Jubel. Alleluja.  
Evangelium (Matth. 25, 1-13)
 

Sequentia sancti Evangelii secundum Matthæum. In illo tempore: Dixit Jesus discipulis suis parabolam hanc: Simile erit regnum cælorum decem virginibus: quæ, accipientes lampades suas, exierunt obviam sponso et sponsæ. Quinque autem ex eis erant fatuæ, et quinque prudentes: sed quinque fatuæ, acceptis lampadibus, non sumpserunt oleum secum: prudentes vero acceperunt oleum in vasis suis cum lampadibus. Moram autem faciente sponso, dormitaverunt omnes et dormierunt. Media autem nocte clamor factus est: Ecce, sponsus venit, exite obviam ei. Tunc surrexerunt omnes virgines illæ, et ornaverunt lampades suas. Fatuæ autem sapientibus dixerunt: Date nobis de oleo vestro: quia lampades nostræ exstinguuntur. Responderunt prudentes, dicentes: Ne forte non sufficiat nobis et vobis, ite potius ad vendentes, et emite vobis. Dum autem irent emere, venit sponsus: et quæ paratæ erant, intraverunt cum eo ad nuptias, et clausa est janua. Novissime vero veniunt et reliquæ virgines, dicentes: Domine, Domine, aperi nobis. At ille respondens, ait: Amen, dico vobis, nescio vos. Vigilate itaque, quia nescitis diem neque horam.

  In jener Zeit sprach Jesus zu Seinen Jüngern dieses Gleichnis: Das Himmelreich wird [bei der Wiederkunft Christi] zehn Jungfrauen gleichen, die ihre Lampen nahmen und dem Bräutigam und der Braut entgegengingen. Fünf von ihnen waren töricht, fünf klug. Die fünf törichten nahmen zwar ihre Lampen mit, aber kein Öl. Die klugen dagegen nahmen mit den Lampen auch Öl in ihren Krügen mit. Als nun der Bräutigam länger ausblieb, wurden alle schläfrig und schlummerten ein. Um Mitternacht aber erscholl der Ruf: «Seht, der Bräutigam kommt! Auf! ihm entgegen». Da standen alle Jungfrauen auf und richteten ihre Lampen her. Die törichten aber sprachen zu den klugen: «Gebt uns von eurem Öle; denn unsre Lampen erlöschen.»Die klugen erwiderten: «Nein, für uns und euch zusammen wird es nicht ausreichen. Geht daher zu den Krämern und kauft es euch.» Während sie nun hingingen und kauften, kam der Bräutigam. Da gingen jene, die bereit waren, mit ihm zur Hochzeit hinein, und die Türe ward geschlossen. Endlich kamen auch die andern Jungfrauen und riefen: «Herr, Herr, mach uns auf!» Er aber antwortete: «Wahrlich, ich sage euch, ich kenne euch nicht.» Wachet also; denn ihr kennet weder den Tag noch die Stunde.  
Offertorium (Ps. 44, 10)
  Filiæ regum in honore tuo, astitit regina a dextris tuis in vestitu deaurato, circumdata varietate. (Alleluja.)   Königstöchter bilden dein Ehrengeleite; zu deiner Rechten steht die Königin in goldenem Gewand, in bunte Pracht gehüllt. (In der österl. Zeit: Alleluja.)  
Secreta
 

Hostia, Domine, quam tibi beatæ Angelæ memoriam recolentes offerimus, et nostræ pravitatis veniam imploret, et gratiæ tuæ nobis dona conciliet.

Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

  Herr, die Opfergabe, die wir zur Gedächtnisfeier der hl. Angela Dir darbringen, erflehe Verzeihung unserer Sündhaftigkeit und vermittle uns die Gaben Deiner Gnade. Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.  
Praefatio
 

Vere dignum et justum est, æquum et salutare, nos tibi semper et ubique gratias agere: Domine sancte, Pater omnipotens, æterne Deus: per Christum Dominum nostrum. Per quem majestatem tuam laudant Angeli, adorant Dominationes, tremunt Potestates. Cæli cælorumque Virtutes ac beata Seraphim socia exsultatione concelebrant. Cum quibus et nostras voces ut admitti jubeas, deprecamur, supplici confessione dicentes:

Sanctus, Sanctus, Sanctus, Dominus Deus Sabaoth. Pleni sunt cæli et terra gloria tua. Hosanna in excelsis. Benedictus, qui venit in nomine Domini. Hosanna in excelsis.

 

Es ist in Wahrheit würdig und recht, billig und heilsam, Dir immer und überall dankzusagen, heiliger Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott: durch Christus, unsern Herrn. Durch ihn loben die Engel Deine Majestät, die Herrschaften beten sie an, die Mächte verehren sie zitternd. Die Himmel und die himmlischen Kräfte und die seligen Seraphim feiern sie jubelnd im Chore. Mit ihnen laß, so flehen wir, auch uns einstimmen und voll Ehrfurcht bekennen:

Heilig, Heilig, Heilig, Herr, Gott der Heerscharen. Himmel und Erde sind erfüllt von Deiner Herrlichkeit. Hosanna in der Höhe!Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn! Hosanna in der Höhe!

 
Communio (Matth 25, 4 u. 6)
  Quinque prudentes virgines acceperunt oleum in vasis suis cum lampadibus. media autem nocte clamor factus est: Ecce, sponsus venit, exite obviam Christo Domino.   Die fünf klugen Jungfrauen nahmen mit den Lampen auch Öl in ihren Krügen mit. Um Mitternacht aber erscholl der Ruf: «Seht, der Bräutigam kommt! Auf! Christus entgegen, dem Herrn.»  
Postcommunio
 

Cælesti alimonia refecti, supplices te, Domine, deprecamur; ut, beatæ Angelæ precibus et exemplo ab omni labe mundati, et corpore tibi placeamus et mente. Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.

  Mit Himmelsspeise genährt, bitten wir Dich, o Herr, in Demut: laß uns, kraft der Fürbitte und des Beispiels der hl. Angela, von jeglicher Makel gereinigt, mit Leib und Seele Dir wohlgefallen.
Durch unsern Herrn
Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.