11. Oktober Fest der Mutterschaft der allerseligsten Jungfrau Maria dt.

Im Jahre 431 verkündete das Konzil von Ephesus, daß Christus wahrhaft Gott und deshalb die heilige Jungfrau Gottegebärerin ist. Anläßlich der Feier der 1500. Wiederkehr dieses Ereignisses führte Papst Pius XI. im Jahre 1931 das heutige Fest ein. Es erinnert uns daran, daß Maria nicht nur die Mutter Jesu, sondern von Anfang an auch Mutter des ganzen mystischen Leibes Christi war. Nicht nur daß wir ihr kindliches Vertrauen entgegenbringen, sie empfindet mütterlich für uns alle, liebt uns mit jener Liebe, die sie ihrem Kind schenkte, und ist mütterlich besorgt um unser Gnadenleben und um unser ewiges Heil.

 

Introitus (Jes 7, 14)

Seht, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären, und sein Name wird sein: Emmanuel. (Ps 97) Singet dem Herrn ein neues Lied: denn Wunderbares hat er getan. Ehre sei dem Vater.

 

Tagesgebet

O Gott, du wolltest, daß dein Wort auf die Botschaft des Engels hin im Schoß der seligen Jungfrau Maria Fleisch annehme; so gewähre denn unsere Bitte und laß durch ihre Fürsprache bei dir uns Hilfe finden, die wir sie gläubig als wahre Gottesmutter bekennen: durch ihn, unseren Herrn.

 

Graduale (Jes 11, 1-2)

Ein Reis wird hervorgehen aus der Wurzel Jesse und ein Blütenzweig emporsteigen aus seiner Wurzel. Und der Geist des Herrn wird auf ihm ruhen.

 

Alleluja

Alleluja, alleluja. Jungfrau, Gottesgebärerin! Er, den die ganze Welt nicht fasst, er schloß bei seiner Menschwerdung sich ein in deinen Schoß. Alleluja.

 

Offertorium (Mt 1, 18)

Zur Zeit, als Maria, seine Mutter, mit Joseph verlobt war, fand es sich, daß sie vom Heiligen Geist empfangen hatte.

 

Gabengebet

Durch dein Erbarmen, o Herr, und durch die Fürsprache der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria, der Mutter deines Erstgeborenen, möge diese Opfergabe uns zu ewigem und zeitlichem Glück und Frieden verhelfen: durch ihn, unseren Herrn.

 

Präfation von der seligsten Jungfrau Maria

 

Communio

Selig der Schoß der Jungfrau Maria, der getragen den Sohn des ewigen Vaters.

 

Schlußgebet

Herr, diese Kommunion reinige uns von Schuld und mache uns himmlischer Erquickung teilhaftig auf die Fürsprache der Jungfrau und Gottesmutter Maria: durch ihn, unseren Herrn.