17. Oktober Hl. Margarita Maria Alacoque dt.

 Jungfrau

Im Jahre 1647 geboren und schon früh mit besonderen Gaben ausgezeichnet, trat Margarita in das Kloster der Heimsuchung von Paray-le-Monial ein. Hohe Beschauung und Liebe zum Leiden erfüllten ihr Leben. Im Auftrag des Herrn wurde sie eine eifrige Förderin der Verehrung des göttlichen Herzens. Sie starb 1690 und wurde 1920 in das Verzeichnis der Heiligen aufgenommen.

 

Introitus (Hohelied 2,3)

Im Schatten dessen, nach dem ich verlangte, sitze ich; seine Frucht ist süß meinem Gaumen. (Ps 83) Wie lieb ist deine Wohnung mir, o Herr der Himmelsheere! Verlangend nach dem Haus des Herrn verzehrt sich meine Seele. Ehre sei dem Vater.

 

Tagesgebet

Herr Jesus Christus, du hast den unergründlichen Reichtum deines Herzens der heiligen Jungfrau Margarita Maria wunderbar geoffenbart; verleihe uns auf Grund ihrer Verdienste und in ihrer Nachahmung die Gnade, daß wir dich in allem und über alles lieben und so verdienen, in deinem Herzen für immer eine Wohnstätte zu finden: der du lebst.

 

Graduale (Hohelied 8, 7; Ps 72, 26)

Selbst viele Wasser vermögen die Liebe nicht zu löschen, und Ströme können sie nicht überfluten. Hinschmachten mein Leib und mein Herz; du, o Gott, bist der Gott meines Herzens und mein Anteil auf ewig.

 

Alleluja (Hohelied 7, 19)

Alleluja, alleluja. Ich gehöre meinem Geliebten, und er hat auf mich sein Verlangen gerichtet. Alleluja.

 

Offertorium (Sach 9, 17)

Was ist sein Reichtum, was seine Schönheit, wenn nicht das Weizenbrot der Auserwählten und der Wein, der Jungfrauen aufsprossen läßt?

 

Gabengebet

Herr, die Gaben deines Volkes mögen dein Wohlgefallen finden, und gib, daß uns jenes göttliche Feuer entzünde, das aus dem Herzen deines Sohnes hervorbrach und die heilige Margarita Maria heiß entbrennen ließ: durch unseren Herrn.

 

Präfation von den Patronen und Heiligen

 

Communio (Hohelied 6, 2)

Ich bin ganz meinem Geliebten, und mein Geliebter ist mein: er, der auf Lilientriften weidet.

 

Schlußgebet

Herr Jesus, wir haben die Geheimnisse deines Leibes und Blutes empfangen und bitten dich: verleihe uns auf die Fürsprache der heiligen Margarita Maria die Gnade, uns der stolzen Nichtigkeiten der Welt zu entledigen und uns mit der Sanftmut und Demut deines Herzens bekleiden zu dürfen: der du lebst.