18. Oktober Hl. Lukas, Evangelist dt.

Ursprünglich Arzt, wurde Lukas wahrscheinlich durch den Hl. Paulus für das Christentum gewonnen. Er begleitete den Apostel auch auf seinen Missionsreisen. Das dritte kanonische Evangelium und die Apostelgeschichte wurden von ihm niedergeschrieben. Nach dem Tod des Apostelfürsten soll Achaia sein Missionsgebiet gewesen sein.

 

Introitus (Ps 138, 17)

Ich aber halte hoch in Ehren deine Freunde, Gott; ganz fest gegründet ist ihr Herrschertum. (Ps 138) O Herr, du prüfst mich, und du durchschaust mich, du kennst mein Ruhen und mein Aufstehn. Ehre sei dem Vater.

 

Tagesgebet

Wir bitten dich, Herr: dein heiliger Evangelist Lukas möge für uns eintreten, er, der zur Ehre deines Namens stets das Kreuz der Abtötung am eigenen Leib trug: durch unseren Herrn.

 

Graduale (Ps 18, 5; 2)

In alle Welt drang ihre Kunde, ihr Wort bis an die Grenzen der Erde. Die Himmel künden Gottes Herrlichkeit, und seiner Hände Werke rühmt das Himmelszelt.

 

Alleluja (Joh 15, 16)

Alleluja, alleluja. Ich habe euch aus der Welt ausgewählt, damit ihr hingeht und Frucht bringt, und eure Frucht soll bleiben. Alleluja.

 

Offertorium (Ps 138,17)

Ich halte hoch in Ehren deine Freunde, Gott; ganz fest gegründet ist ihr Herrschertum.

 

Gabengebet

Wir bitten dich, Herr: gib uns durch die himmlischen Gaben die Gnade, dir freien Herzens zu dienen; so werden die Opfergeschenke, die wir darbringen, auf die Fürbitte deines heiligen Evangelisten Lukas uns Heilung und Herrlichkeit erwirken: durch unseren Herrn.

 

Präfation von den Heiligen und Patronen

 

Communio (Mt 19, 28)

Ihr, die ihr mir gefolgt seid, werdet auf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.

 

Schlußgebet

Wir bitten dich, allmächtiger Gott: gib, daß auf die Fürsprache deines heiligen Evangelisten Lukas die Gabe, die wir von deinem heiligen Altar empfangen haben, unsere Seelen heilige und wir so sicher behütet sein: durch unseren Herrn.